Montessori-Ausbildung
»Bildung von Anfang an«

Die DMG entwickelt seit 1954 in Deutschland nationale Ausbildungskurse. Der Verein führt selbst diese Kurse nicht durch, sondern sucht sich gemeinnützige Träger, wie Volkshochschulen oder örtliche Montessori Vereine. Die DMG prüft bei jedem Träger, ob die räumlichen, organisatorischen und materiellen Bedingungen für das Durchführen von Kursen gegeben sind.

Sie genehmigt den Kursantrag eines Trägers, wenn er den inhaltlichen und zeitlichen Vorgaben der DMG entspricht und die eingesetzten DozentInnen von der DMG anerkannt sind.

Die DMG kooperiert mit mehr als 30 Kursanbietern in ganz Deutschland

Der erfolgreiche Abschluss wird mit einem nationalen Montessori-Diplom und einem Beiblatt dokumentiert.

Montessori-Diplomkurse dauern etwa 18 Monate. Sie finden in der Regel berufsbegleitend am Wochenende statt, meist außerhalb der örtlichen Ferienzeiten.

Montessori Diplomkurse sind konzipiert als Zusatzausbildung für PädagogInnen. Sie ersetzen keine gesetzlich geregelte Ausbildung. Die Teilnahme an Montessori-Diplomkursen ist grundsätzlich jedem Interessenten möglich, auch für Eltern, Studenten oder Sonstige.

Montessori Pädagogik ist eine konsequente »Pädagogik vom Kind aus«. Die Ausbildung erfolgt daher immer für bestimmte Alters- bzw. Entwicklungsstufen.

 

Montessori Diplomkurse der DMG

 

Der älteste Montessori Diplomkurs der DMG wurde noch mit dem Sohn Maria Montessoris konzipiert und das erste Mal nach dem 2. Weltkrieg 1954 in Deutschland durchgeführt.

Dieser sogenannte klassische Montessori Diplomkurs als gemeinsamer Kurs für ErzieherInnen und LehrerInnen wird nach Vereinbarungen und Standards auch von der Deutschen Montessori Vereinigung und der Heilpädagogischen Vereinigung angeboten.

Er ist jedoch aus Sicht der DMG der Praxis im Kindergarten und der Grundschule heutzutage nicht mehr ausreichend, da er weder eine Ausbildung für Kinder unter drei Jahren enthält, noch in der Schule alle 4. Schuljahre abdeckt und auch nicht dem Montessori Grundschulkonzept der „Kosmischen Erziehung“ gerecht wird.

Aus diesen Gründen wurden vor einigen Jahren die Binnen – differenzierten Montessori Diplomkurse bei der DMG eingeführt.

Viele DMG Kursträger bieten ihn inzwischen an.

Dieser Kurs enthält ca. 50 % mehr Kursinhalte, vorallem nun für Kinder unter drei und in der Schule bis zum 6. Schuljahr. Er dauert wie der bisherige Kurs etwa 18 – 24 Monate, berufsbegleitend an den Wochenenden.

Erreicht wurde diese Optimierung dadurch, dass nur noch etwa ein Drittel der Kursteile gemeinsam von Erzieherinnen und LehrerInnen besucht werden. Der Rest wird spezifisch für die einzelnen Berufsgruppen angeboten , daher der Begriff „Binnen-Differenzierung“.

Bei den  nationalen Kursen der DMG orientieren wir uns immer mehr an den internationalen Standards der Association Montessori Internationale (AMI) in Amsterdam. International gesehen sind die Diplomkurse inhaltsreicher und mehr spezifisch auf die Altersgruppen 0 bis 3, 3 bis 6 und 6 – 12 Jahre ausgerichtet als in Deutschland.

Wir haben daher auch  Kurse entwickelt, die den Ansprüchen einer Praxis –Integrierten-Montessori-Ausbildung  - PRIMA abgekürzt – entsprechen.

Alle diese Kurse  - es gibt PRIMA 0 bis 3 Jahre, PRIMA 0 bis 6 und PRIMA 6 bis 12 – garantieren eine vollumfängliche Montessori Ausbildung für den jeweiligen Bereich, mit Hospitationen und Praktika. Bezogen auf die  Inhalte orientieren wir uns weitgehend an den internationalen Standards, bieten vielfältige Praxisbezüge in den Kursen selbst an und haben die Abschlussprüfung  - wie auch beim binnen-differenzierten Diplomkurs  - durch umfassende Leistungsnachweise im Verlauf der Ausbildung ersetzt. 

Wo Sie die einzelnen Kurse besuchen können erfahren Sie bei der Seite der

Kursanbieter der DMG.

Deutsche Montessori Gesellschaft e.V.

Butterblumenweg 5
D-65201 Wiesbaden

Tel.: +49 (0)611 205 48 71
Fax: +49 (0)611 205 48 72

E-Mail: dmg@deutsche-montessori-gesellschaft.de
www.deutsche-montessori-gesellschaft.de

Kontakt